Online dating sites wiki

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) ermittelte, dass im Jahr 2006 insgesamt 6,8 Millionen Deutsche eine Singlebörse im Internet besucht haben.

Der Umsatz der deutschen Singlebörsen soll im selben Jahr bei 65,6 Millionen gelegen haben und wuchs in den Folgejahren kontinuierlich.

Eine Kommunikation zwischen den Beteiligten ist meist nur bei kostenpflichtiger Mitgliedschaft möglich.

Da Singlebörsen meist einen deutlichen Männerüberschuss haben, bieten einige für Frauen den Leistungsumfang kostenlos, den Männer bei entgeltlicher Mitgliedschaft haben.

Unterscheiden lassen sich große internationale Anbieter, nationale Anbieter sowie regionale und spezialisierte Anbieter.

Angaben zu Mitgliederzahlen sind wenig aussagekräftig: Ein international agierender Anbieter, der Gesamtzahlen angibt, kann im deutschsprachigen Raum viel weniger Mitglieder vorweisen als ein nationaler Anbieter.

Bilder werden meist oberflächlich geprüft und gewährleisten nicht die Übereinstimmung mit der realen Person.

Die Pflicht zu vollständigen Angaben (Motiv für die Suche, gegenwärtiger Beziehungsstatus) besteht bei vielen Anbietern nicht.

online dating sites wiki-17

Nach einer Studie aus 2013, ist das Internet, nach dem Kennenlernen durch den Freundeskreis, die zweitwahrscheinlichste Möglichkeit, einen festen Partner zu finden (Cacioppo, Cacioppo, Gonzaga, Ogburn & Vander Weele, 2013).In der Regel können mehrere Fotos eingestellt werden.Die großen Singlebörsen bieten ein kostenloses Basisangebot, das sich darauf beschränkt, in der Datenbank zu suchen und das eigene Profil einzustellen.Partnerbörsen liegen zudem preislich auf einem höheren Niveau.Auf dem Markt existiert eine Vielzahl von Anbietern.

Leave a Reply